Little Boxes
Pikto News  News 2020  |   2016
22. März 2020, Rehna
aktuell fast 100% Kapazität, Vorausplanung aber sehr unsicher    mehr ...
15. Januar 2020, Rehna
Axel-Werner-Preis 2019 geht an den ASB-Wünschewagen    mehr ...
25. März 2018, Rehna
Am 23.3.2018 wurden die ersten Ladesäulen für Mitarbeiter in Rehna eingeschaltet    mehr ...
25. März 2018, Rehna
Martin Scheitor erhält Axel-Werner-Preis 2017    mehr ...
26. Januar 2018, Rehna
   mehr ...
5. Dezember 2016, Kneese
Unternehmer-Ehepaar übergibt Geldspende im Rahmen des Sozialen Projekts    mehr ...
16. August 2016, Rehna
Auszubildende recherchieren Parteiprogramme zur Landtagswahl in MV    mehr ...
30. Juni 2016, Rehna
Begehrter Preis für vorbildliches soziales Engagement an awekProtech verliehen    mehr ...
Pikto News  Landrätin Weiss nimmt zwölf Ladepunkte bei AWEK im Betrieb
Dirk Dönges und Landrätin Kerstin Weiss eröffnen die Ladesäulen

25. März 2018, Rehna

(Rehna) Gemeinsam nahmen die Landrätin des Landkreises Nordwestmecklenbburg, Kerstin Weiss und Dirk Dönges, der Geschäftsführer der AWEK Protech GmbH die ersten zwölf Ladepunkte für Elektrofahrzeuge im Industriegebiet Nord in Rehna in Betrieb.

“Elektromobilität muss auch für Menschen möglich sein, die keine Steckdose auf dem eigenen Grundstück installieren können. Hier kann der Arbeitgeber einen entscheidenden Beitrag leisten. MA der AWEK in Rehna können ihr Elektroauto ab sofort während der Arbeitszeit laden.“, so Dirk Dönges. Das Angebot erweitert der Unternehmer auch auf MA der benachbarten Unternhemen im Gewerbegebiet.

Und: Für die MA ist das Aufladen kostenfrei.

Pressemitteilung des Landkreises: https://www.nordwestmecklenburg.de/de/aktuelle-meldung/elektromobilitaet-in-unternehmen.html

 

Dirk Dönges, AWEK Protech GmbH

awekProtech GmbH   |  Am Kajatz 7  |  19217 Rehna  |  Telefon +49 (0)38872 674 0  |  Telefax +49 (0)38872 674 99  |  info(at)awek-protech.de  |  Impressum

"Der Heiterkeit sollten wir, wann immer sie sich einstellt, Tür und Tor öffnen; denn sie kommt nie zur unrechten Zeit." Arthur Schopenhauer, Deutscher Philosoph